Über uns und das Olivenöl

Domenico und Ruth Maucieri

1997 – sind wir nach Sizilien ausgewandert resp. zurückgekehrt.

Domenico ist aus Ispica, der Provinz von Ragusa und ich, Ruth vom oberen Zürichsee.
Domenico wollte schon immer wieder in den Süden. Nach 30 Jahren Schweiz war es dann soweit – wir entschlossen uns nach Sizilien auszuwandern, um mit 50 Jahren nichts mehr zu tun, das schöne Wetter und die Freiheit zu geniessen. Nach 3 Monaten, kaum die Koffer ausgepackt suchten wir nach einer „Beschäftigung“. Dann hat sich die Gelegenheit ergeben, das Land von unserem Nachbar dazuzukaufen. Bis zu diesen Zeitpunkt wohnten wir immer alleine auf dem Land und das, wollten wir auch beibehalten.

Also kauften wir das ganze Land mit einer Wasserquelle und einem alten, kleinen Steinhaus. Nun kam die Frage – was machen wir, ex-Büroleute aus der Schweiz, mit soviel eigenem Land?
Wir hatten uns informiert, gelesen, Reisen gemacht etc. Als wir in Kalabrien waren, hatte uns ein „alter“ Mann geraten Olivenbäume zu setzen. Nur, Olivenbäume sind nicht einfach Olivenbäume.
Aufs Neue sich informieren, lesen und viel lernen. Als wir uns für einen Olivenhain entschlossen hatten mussten wir uns noch für die Olivensorten entscheiden. Es kamen eigentlich nur einheimische in Frage. Dann haben wir das ganze Land eingeteilt, ausgesteckt und schon 1998 die ersten Bäume alleine gepflanzt. Es war eine Riesenarbeit und ein tolles Erlebnis. Im ganzen haben wir nun ca. 1750 Olivenbäume und 65‘000 m2 eigenes Land– ein ganzer Wald aus Olivenbäumen – und das ganze rund um unser Wohnhaus. Zum Glück wachsen diese Bäume nur langsam und wir konnten mit ihnen und die damit verbundene Arbeit hineinwachsen. Land fräsen, Bäume düngen, schneiden und zu guter letzt die Oliven ernten, pressen und dann das feine Olivenöl in Flaschen füllen, etikettieren und verkaufen.
Das alles nachdem wir eigentlich in den Ruhestand gehen wollten.
In der Zwischenzeit haben wir viel gelernt und sind um viele Erfahrungen reicher und sehr glücklich.
Auch unsere beiden Kinder, beide mit Familie helfen sehr viel mit. Die grössten Olivenöl-Verkäufer sind aber unsere 5 Enkelkinder. Sie schwärmen direkt von unserem Oel. Mittlerweile gehen wir mit unseren Produkten in der Schweiz an diverse Weihnachtsmärkte und treffen immer neue Leute, Freunde und liebe Bekannte. Eine ganz tolle aber auch intensive Arbeit.
Jedes Mal, wenn wir im Januar wieder in Sizilien sind, freuen wir uns über das Erlebte.
Die zwei alten Steinhäuschen, die wir auf dem Land vorgefunden haben, wurden von uns in Eigenarbeit sanft renoviert. Zusammen mit den Zimmern in und ums Haupthaus vermieten wir diese und bieten einen B&B inmitten des Olivenhains an, mit Blick auf das fünf Kilometer entfernte Mittelmeer.

Log in

create an account